Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sichergestelltes Diebesgut

EG Chanel
Sichergestelltes Diebesgut
Überregional agierende Einbrecherbande zerschlagen. Die Ermittlungsgruppe "Chanel" sucht nun die rechtmäßigen Besitzer. Mutmaßlich stammen die gezeigten Gegenstände aus Wohnungseinbrüchen.

Einen herausragenden Ermittlungserfolg erzielte die Kreispolizei im Rheinisch-Bergischen Kreis im Dezember 2017. Die Ermittlerinnen und Ermittler des Kriminalkommissariats 2 starteten ihre Ermittlungsgruppe „Chanel“  vier Monate zuvor im September 2017, nachdem eine aufmerksame Zeugin die Flucht der Täter bei einem Einbruch in Bergisch Gladbach - Gronau beobachtet hatte.

Umfangreiche Ermittlungen und akribische Kleinarbeit zeigten ein Beziehungsgeflecht einer Tätergruppe auf, die im Bereich Frechen, Hürth und Solingen ihren Aufenthaltsort hatte. Von dort aus startete die Bande ihre Einbruchsserien in Einfamilienhäuser, die bis heute neun Behörden im Rheinland betreffen. Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion, wurden zahlreiches Diebesgut sichergestellt.

Mutmaßlich stammen die gezeigten Gegenstände aus Wohnungseinbrüchen, die möglicherweise schon länger zurückliegen.

Um eine Identifizierung zu ermöglichen, wurden alle Asservate fotografiert und katalogisiert.

Das zuständige Kriminalkommissariat KK2 bittet die rechtmäßigen Besitzer, sich per E-Mail an: EGChanel.BergischGladbach@polizei.nrw.de zu melden.

Für Rückfragen stehen die Ermittlerinnen und Ermittler Montag bis Freitags zwischen 08.00 und 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 02202 205-0 zur Verfügung.

Bild 1 Bild 1
Bild 2 Bild 2
Bild 3 Bild 3
Bild 4 Bild 4
Bild 5 Bild 5
Bild6
Bild 6 Bild 6
Bild 7 Bild 7
Bild 8 Bild 8
Bild 9 Bild 9
Bild 10 Bild 10
Bild 11 Bild 11
Bild 12 Bild 12
Bild 13 Bild 13
Bild 14 Bild 14
Bild 15 Bild 15
Bild 16 Bild 16
Bild 17 Bild 17
Bild1
Bild1